Workshop mit dem Vizeweltmeister Till Wohlfarth

Für das erste Training im neuen Jahr stand etwas ganz besonderes an. Trainerin Mareike hat den Vizeweltmeister und bestem Freestyler Deutschlands, Till Wohlfarth zum Einrad Training eingeladen.

Till brachte nicht nur reichlich Erfahrungen im Einrad fahren mit, sondern auch einen abwechslungsreichen und interessanten Workshop für die Kids.

 

Um Punkt 10:00 Uhr fing der Workshop mit einem gemeinsame Aufwärmen (besonders Kurven fahren sowie schnelles und langsames Fahren) an. Dann ging es los mit dem Erlernen von neuen Tricks. Leider war eine Einradfahrerin verletzt und konnte an dem Workshop nicht teilnehmen. Trotzdem ließ sie sich es nicht nehmen, den ganze Workshop von der Tribüne aus zu verfolgen und fleißig Fotos zu machen. Wir hoffen, dass du schnell wieder Einrad fahren kannst!

Zuerst wurde der Backturn gelernt. Hierbei fährt man vorwärts, dreht sich dann schnell um 180° und fährt dann rückwärts weiter. Erst wurde der Backturn zu zweit gelernt, dann alleine und zum Schluss mit allen zusammen.

Danach gab es eine Art Stopp-Tanzen, wo wir das so genannte "Freezing" lernten. Sobald die Musik ausging, mussten alle so still wie möglich auf dem Einrad sitzen.

Als zweiter Trick wurden Seat in-front und Dreag seat in-front gelernt. Durch einzelne Vorübungen wurde Seat in-front (Sattel nach vorne raus strecken) bereits nach einigen Versuchen von allen beherrscht. Die Ersten wagten sich dann schon an Dreag seat in-front (Sattel wird nach vorne auf den Boden fallen gelassen) und schafften mit der Hilfe von Till schon ein paar Meter. Leider verletzte sich eine Fahrerin von uns dabei am Fuß. Der restliche Workshop war für sie somit zur Nichte geworden. Wir wünschen dir gute Besserung und hoffen, dass du schnell wieder auf dem Einrad sitzt!

Nach 2 1/2h intensiven Workshop ging es in die Mittagspause, wo es leckere Pizza gab. Danach ging es für die Einradkids gestärkt in die nächste Workshop Einheit.

Es ging weiter mit stehen und hüpfen auf den Kurbeln, Legwrap (auf der Kurbel stehen und ein Bein um den Sattel bewegen) und 90°/180°/270° Unispins (Hüpfen mit drehen). Ein paar Kids schafften sogar einen double Legwrap oder einen 180° Unispin. 

Als letzte Tricks wurden noch Wheel-Walk und Stand-Up gelernt. Während die jüngeren Einradkids immer mehr Wheel-Walk schafften, probierten die Älteren ins Stand-Up hochzugehen ohne die Hände zu benutzen. Auch hier konnten die ersten Erfolge und Fortschritte verbucht werden.  


Am Ende des Workshops zeigte Till den Einradkids und den Eltern, was man noch so alles auf dem Einrad machen kann. Einfach nur spektakulär!!!

 

Im Gesamten war der Workshop super und sehr interessant! Die Einradkids haben, neben ein paar blauen Flecken und Schrammen, bestimmt viele neue Sachen und Tricks mit nach Hause genommen. Diese werden beim nächsten Training garantiert weiter ausprobiert und geübt. Trainerin Mareike ist sich sicher: "Das war bestimmt nicht das letzte Training mit Till!"

 

Alle Einradkids und Eltern bedanken sich sehr herzlich über den Besuch von Till Wohlfarth!!!

 

 

Kommentare der Einradkids ...

  • "Es war soooooo super, der Workshop war nur zu kurz, weil die Zeit soooooo schnell verflogen ist."
  • "Der Tag hat mir gut gefallen und ich würde es super gerne nochmal machen."
  • "Ich fand es sehr gut und er hat es immer gut erklärt. Wenn man Fragen hatte, hat er die auch 
  •   beantwortet und er hat einem immer geholfen."
  • "Er war nett und es hat mir sehr viel Spaß gemacht."
  • "War super."

... und der Trainerin:

"Es war ein hammer geiler Workshop!!! Leider verging die Zeit wie im Flug, sodass der Workshop auch gerne noch etwas länger hätte gingen können.

Ich bin mir sicher, dass das für uns bestimmt nicht der letzte Workshop mit Till war und wir ihn irgendwann garantiert noch einmal bei uns zu Gast haben werden!"

 

Fotos sind hier zu finden.

Zeitungsartikel aus dem Haller-Kreisblatt (vom  13.01.2016)
Zeitungsartikel aus dem Haller-Kreisblatt (vom 13.01.2016)